Royal

Extrakt­rei­che, kräf­ti­ge und tro­cken aus­ge­bau­te Bar­ri­que-Wei­ne mit inten­si­ven Hol­zaro­men.

Die Wei­ne unse­rer ROY­AL-Serie sind im Bar­ri­que-Fass gereift. Bar­ri­que-Fäs­ser sind klei­ne Eichen­holz­fäs­ser mit einem Fas­sungs­ver­mö­gen von etwa 225 Liter. Auf­grund der zur Füll­men­ge ver­hält­nis­mä­ßig gro­ßen Holz­ober­flä­che, rei­fen die dar­in gela­ger­ten Wei­ne beson­ders gut. Die im Holz ent­hal­te­nen Phe­no­le (auch Tan­ni­ne genannt), sowie die Aro­men, die bei der Toas­tung die­ser Fäs­ser ent­ste­hen, neh­men Ein­fluss auf die Ent­wick­lung der Wei­ne und ver­lei­hen die­sen einen unver­wech­sel­ba­ren Geschmacks­cha­rak­ter.

Die Ent­ste­hung eines sol­chen Wei­nes beginnt bereits im Wein­berg. Nur durch kon­se­quen­te Ertrags­re­du­zie­rung und Selek­ti­on, sind die­se extrakt­rei­chen, stof­fi­gen Wei­ne mit der not­wen­dig hohen Qua­li­tät zu erzeu­gen. Die opti­ma­le Lager­zeit in die­sen Fäs­sern lässt sich nicht vor­her­be­stim­men, sie hängt ein­zig von der Rei­fe­ent­wick­lung des Wei­nes ab und wird durch den Kel­ler­meis­ter fest­ge­legt. Sechs Mona­te müs­sen die Rot­wei­ne aller­dings min­des­tens dar­in rei­fen, damit die Anga­be „im Bar­ri­que gereift“ auf dem Wei­ne­ti­kett zuläs­sig ist. Bar­ri­que-Wei­ne kön­nen vie­le Jah­re gela­gert wer­den, in denen sie zusätz­lich an Ele­ganz und Har­mo­nie gewin­nen. Sie sind daher „roya­le Beglei­ter“ zu kräf­ti­gen Fleisch­ge­rich­ten, ins­be­son­de­re zu Wild.

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Zeigt alle 2 Ergebnisse