Dunkelgraf

Tro­cken aus­ge­bau­te, aro­ma­ti­sche Rot­wei­ne mit einer ele­gan­ten Holz­no­te abge­run­det.

Die Wei­ne der Serie DUNKELGRAF rei­fen im gro­ßen Eichen­fass. Im Ver­gleich zu den Wei­nen, die im Bar­ri­que-Fass gela­gert wur­den, ist das Ver­hält­nis von Füll­men­ge zu Holz­ober­flä­che hier deut­lich gerin­ger. Es wer­den beson­ders kräf­ti­ge, kör­per­rei­che Rot­wein­reb­s­or­ten – unter ande­rem der mitt­ler­wei­le rare Por­tu­gie­ser – aus­ge­baut. Die Eichen­fass­rei­fe ver­leiht die­sen Wei­nen einen sanf­ten, aber den­noch selbst­be­wuss­ten Cha­rak­ter, der vor­nehm­lich geprägt ist von fei­nen Bee­ren­no­ten und voll­mun­di­gem Schmelz. Die ange­neh­me Holz­no­te unter­streicht den Cha­rak­ter der jewei­li­gen Reb­sor­te und run­det die­sen geschmack­lich ab.

Auch bei die­ser Serie wird aus­schließ­lich bes­tes Lese­gut aus aus­ge­such­ten Pre­mi­um­wein­ber­gen ver­wen­det und der Ertrag auf maxi­mal 100 Kilo­gramm pro Ar redu­ziert. Die durch­weg tro­cken aus­ge­bau­ten DUN­KEL­GRAF-Wei­ne sind wah­re Gau­men­freu­den, die dem anspruchs­vol­len Wein­freund einen groß­ar­ti­gen Aro­men­schatz und ein lan­ges, inten­si­ves Geschmacks­er­leb­nis offen­ba­ren. Sie sind aus­ge­zeich­ne­te Beglei­ter zu kräf­ti­gen Bra­ten und gereif­ten Käse­sor­ten sowie glän­zen­de Berei­che­rung einer ambi­tio­nier­ten Gesell­schaft.

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Zeigt alle 7 Ergebnisse